Königsbrücker Straße 48

 
.

„Und ich selber bin, was sonst ich auch wurde, eins immer geblieben: ein Kind der Königsbrücker Straße“ (Aus: „Als ich ein kleiner Junge war“, S. 54). Hier in der Hausnummer 48 im dritten Stock verbrachte Kästner den Großteil seiner Kindheit. Nach zehn bis elf Jahren zog die Familie ein drittes Mal in derselben Straße um – und rückte damit dem Albertplatz, damals ein wohlhabendes Arial, immer näher. Trotz seines großen Erfolgs war Kästner eines immer wichtig: Bodenständigkeit.

Die Station „Königsbrücker Straße 48“ wird derzeit überarbeitet!